Mitgliedschaft

Die IMMAF setzt sich aus autonomen und unabhängigen nationalen Verbänden zusammen. Damit eine Organisation ihr Land offiziell als Mitglied in der IMMAF vertreten kann, muss ein nationaler Verband vorhanden sein, der die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Es muss sein offiziell registriert Als ein gemeinnützig Organisation
  • Es muss haben Statuten
  • In den Statuten muss angegeben werden, dass es sich um eine Organisation handelt demokratisch
  • Es muss unter a registriert sein Name das enthält die Land Name und Mischkampfkünste
  • Es muss die zusammenfassen Mehrheit der MMA-Organisationen und Clubs im ganzen Land
  • Es muss die Fähigkeit zur Initiierung zeigen regelmäßige nationale Wettbewerbe in naher Zukunft

Wenn es in einem Land mehr als einen solchen Verband gibt, akzeptiert der IMMAF unter seinen Mitgliedern den vom Nationalen Olympischen Komitee oder der staatlichen Sportbehörde des betreffenden Landes offiziell anerkannten. Wenn mehr als ein Verband alle Anforderungen erfüllt, aber keiner diese Art von Anerkennung hat, kommt es auf die Größe an - welcher Verband die Mehrheit der MMA-Organisationen und -Clubs im ganzen Land zusammenfasst.

In Ländern, in denen Unterstützung bei der Gründung einer gemeinnützigen, demokratischen Föderation erforderlich ist, stellt der IMMAF dies durch unser National Federation Establishment Committee zur Verfügung. Momentan wird das Komitee gebildet, sodass denjenigen, die Hilfe benötigen, ein Ansprechpartner zugewiesen wird, sobald alle Mitglieder des Komitees ernannt wurden und der Betrieb läuft.

Es gibt zwei Arten von Mitgliedern - Vollmitglieder und Einzelne Mitglieder. Wenn es in einem Land keinen nationalen Verband gibt, der die Anforderungen der Vollmitgliedschaft erfüllt, kann eine Einzelperson zum Einzelmitglied der IMMAF ernannt werden. Diese Person wird dabei vorübergehend das Land vertreten, mit dem Auftrag, einen nationalen Verband zu gründen. Jedes ordentliche Mitglied hat bei der Generalversammlung eine (1) Stimme, während einzelne Mitglieder keine Stimme haben. Die Mitgliedschaft bedarf der Zustimmung des Verwaltungsrates und wird zum Zeitpunkt der nächsten Generalversammlung ratifiziert.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie unter Hier für die IMMAF-Statuten.