ÜBER IMMAF

Wir sind die globale Organisation für Mixed Martial Arts (MMA), den weltweit am schnellsten wachsenden Sport mit geschätzten 449 Millionen Anhängern weltweit.

Weiterentwicklung

IMMAF konzentriert sich auf die Entwicklung von MMA als internationalen Sport, vom Freizeitniveau bis zur Elite, und treibt die Entwicklung gemeinsamer Regeln, Sicherheitsvorschriften, Strukturen, Fortschrittspfade und gegenseitigen Austausch voran.

MMA unterscheidet sich nicht von anderen Sportarten

Für sein positives Wachstum besteht die Notwendigkeit, die Basisbewegung der Freizeitsportler zu unterstützen und Möglichkeiten für eine Weltklasse-Amateursportbewegung zu schaffen.

Förderung der Anerkennung

IMMAF konzentriert sich darauf, weltweite Anerkennung für den MMA-Sport zu erlangen. Offizielle Anerkennung ist auf allen Ebenen - regional, national und global - erforderlich, um Schutz zu bieten, Risiken zu minimieren und die Chancen und Vorteile für die Teilnehmer des Sports zu erhöhen.

Durch unsere Unterstützung hoffen wir, dass immer mehr nationale Verbände die Anerkennung der Regierung und des Nationalen Olympischen Komitees sowie die Unterstützung ihrer anderen bedeutenden Sportorganisationen erreichen. Informelle Anerkennung ist ebenfalls wichtig, und die IMMAF arbeitet kontinuierlich daran, das Image von Amateur- und Freizeit-MMA in den Augen der Öffentlichkeit, von Sportfans, Journalisten, Politikern und Unternehmen gleichermaßen zu verbessern.

Organisation nationaler Verbände

IMMAF bietet seinen Mitgliedsverbänden eine strukturierte Gemeinschaft. Es bietet Regeln, Vorschriften und Governance, strukturierte Fortschrittspfade, Bildungssysteme und Lizenzen, die demokratisch durch den vom IMMAF gewählten Vorstand, Expertenausschüsse und Mitgliederplattformen (z. B. Generalversammlungen, technische Seminare und andere Foren) entwickelt werden.

In Ländern, in denen es keine nationalen MMA-Verbände gibt, unterstützt IMMAF diejenigen, die in der Lage und engagiert sind, einen solchen Verband zu bilden.

Ermöglichung des internationalen Wettbewerbs

IMMAF organisiert Elite-Amateurnationen auf der ganzen Welt im Rahmen seiner Flaggschiff-Welt- und Kontinentalmeisterschaften für Senioren, Junioren und Jugendliche ab 12 Jahren.

IMMAF-Meisterschaften bringen Nationalmannschaften von Mitgliedsverbänden aus der ganzen Welt zusammen und schaffen so eine Drehscheibe und Plattform für die kontinuierliche Entwicklung des Sports.

Unsere Vision

Unsere Vision ist es, dass Mixed Martial Arts als Sport anerkannt und letztendlich zu einem olympischen Sport wird.

Eine olympische Sportart zu werden, ist die ultimative Errungenschaft und höchste formale Anerkennung, die für jede Sportart möglich ist. Die Anerkennung ist noch wichtiger für den Schutz der MMA-Teilnehmer weltweit. Die Herausforderungen für MMA sind groß, aber auch die Chancen, und der Sport sollte nicht weniger ehrgeizig sein.

Wir nehmen unseren Zweck und unsere Vision ernst und verpflichten uns, das Vertrauen unserer nationalen Verbände sowie aller anderen Akteure des Sports zu wahren. Wir bemühen uns, dieses Vertrauen durch unser Handeln und durch die klare Kommunikation dessen, wofür die Marke IMMAF steht, zu gewinnen. Unser Versprechen ist es, jederzeit offen, zuverlässig und fortschrittlich zu sein.

 

Öffnen

  • IMMAF ist ein demokratisch Organisation auf der Grundlage offener, ehrlicher und kollaborativer Praktiken. Dies gilt für alles, von Wahlen und Regierungsführung bis hin zu alltäglichen Aufgaben und Diskursen.
  • IMMAF ist ein gemeinnützig Organisation, die auf dem Ziel basiert, MMA als Sport zu entwickeln, nicht auf den Anforderungen an die Kapitalrendite. Unsere Bücher sind für jedermann zugänglich.

 

Zuverlässig

  • IMMAF ist ein stabil Organisation, die Struktur für das Wachstum der internationalen MMA bietet.
  • IMMAF ist ein erfahren Organisation mit sachkundigen Vertretern, die immer professionell handeln.
  • IMMAF ist ein autonom Organisation, der vertraut werden kann, dass sie nur im besten Interesse des MMA-Sports handelt.

 

Progressiv

  • IMMAF ist ein modern Organisation, die sich für die Entwicklung von MMA als internationalen Sport von der Freizeit- bis zur Eliteebene einsetzt und die Einführung von Vorschriften und bewährten Verfahren unterstützt.
  • IMMAF ist ein gewidmet Organisation mit der Fähigkeit, MMA-Stakeholder auf der ganzen Welt einzubeziehen.
  • IMMAF ist ein Gefahren Organisation mit der Vision, MMA in die Zukunft zu bringen.

ORGANISATION

IMMAF ist nach schwedischem Recht als gemeinnützige Organisation registriert und hält die strengsten Richtlinien zu Demokratie und Offenheit ein. Das Folgende umfasst die Gremien der IMMAF:

 

Generalversammlung

Die Generalversammlung ist die Sitzung, an der alle Delegierten der IMMAF-Mitglieder teilnehmen. Es ist das oberste und gesetzgebende Organ der Organisation.

Die Generalversammlung tritt mindestens einmal jährlich zur Hauptversammlung zusammen und ist für die regelmäßige Wahl des Präsidenten, des Verwaltungsrates, des Schiedsausschusses und des Finanzprüfungsausschusses verantwortlich. Jeder Vertreter einer nationalen MMA-Föderation kann als Kandidat für die Präsidentschaft der IMMAF auftreten, sofern seine Föderation Vollmitglied der IMMAF ist und niemals eine strafrechtliche Verurteilung vorliegt, die den Ruf und / oder die Interessen der IMMAF schädigen könnte.

 

Der Aufsichtsrat

Unter der Leitung des IMMAF-Präsidenten ist der Verwaltungsrat das freiwillig geführte Exekutivorgan des IMMAF. Informationen zum aktuellen Stand finden Sie hier Der Aufsichtsrat.

 

Verwaltung

Die Aufgabe des Verwaltungspersonals besteht darin, die von der Generalversammlung und dem Verwaltungsrat getroffenen Entscheidungen umzusetzen und alle Verwaltungsaufgaben der IMMAF unter der Aufsicht des Präsidenten oder seines Bevollmächtigten wahrzunehmen. Das Verwaltungspersonal sind die Mitarbeiter von IMMAF.

 

Technische Komitees

Zu den Fachausschüssen und Kommissionen des IMMAF gehören seine Schiedskommission, Ethikkommission, Disziplinarkommission, Finanzprüfungskommission, Nominierungskommission, Regulatory Affairs Committee, Coaching Committee, Medical Commission, Anti-Doping Committee, Athletes Commission, Business Development Commission, Coaching Commission, Communications & Marketing Commission, Competition Bidding Commission, Frauenkommission und Jugendentwicklungskommission. Weitere Informationen zu IMMAF Ausschüsse.

 

Freiwillige

Als gemeinnützige Organisation ist die IMMAF in hohem Maße auf Freiwillige angewiesen, um ihre täglichen Aufgaben zu erledigen und die Entwicklung der Organisation zu unterstützen. Die Leitung der Organisation erfolgt durch den Präsidenten und den Vorstand pro bono.